Akupunktur und Diätetik

Körper und Geist ins Gleichgewicht bringen


 Die Akupunktur ist ein Teilaspekt der über 2000 Jahre alten traditionellen chinesischen Medizin (TCM), welche einen anderen Ansatz als die wissenschaftliche Medizin hat.

Durch das Lebewesen fließt die Lebensenergie Qi. Das Qi fließt durch Leitbahnen, den sogenannten Meridianen, welche den gesamten Körper durchziehen. Eine Vielzahl von Leitbahnen ist über spezielle Akupunkturpunkte mittels feiner Nadeln erreichbar.

Ein Lebewesen ist gesund, wenn das Qi harmonisch durch den Körper fließt.

Durch Kälte, Wärme, falsche Ernährung, u. a. kann der Fluss gestört, blockiert werden.

Die Folge daraus sind eine Erkrankung oder Schmerz.

Mittels der Akupunktur wird diese Blockade gelöst, das Qi kann wieder ungehindert fliessen und der Körper erholt sich.

 

Indikationen:

Schmerzen, Allergien, chronische Krankheiten, Bewegungsstörungen, Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauferkrankungen, gynokologische Erkrankungen, Bewegungsstörungen, Augen- und Ohrenerkrankungen, Harnwegserkrankungen, Infektionen, Leistungsabfall, u. V. m.